• Home
  • News
  • Heimisches Handwerks- und Schmuckdesign auf der KONTAKTA

Heimisches Handwerks- und Schmuckdesign auf der KONTAKTA

Heimisches Handwerks- und Schmuckdesign auf der KONTAKTA

Wie schön, wenn man mit seiner großen Leidenschaft ein wenig Geld verdienen kann. Auf der KONTAKTA in Ansbach zeigen Kunstschaffende und Kreative aus der Region vom 11. bis 15. April in der Landkreishalle ausgefallene Handarbeiten wie Skulpturen, Töpfereien, Schmuck und Bilder. U.a. mit dabei sind Töpferer Friedrich Moninger aus Bechhofen bei Ansbach, seine Frau Chris, von Beruf Malerin, Schmuckdesignerin Simone Müller-Rühl und Sandstein-Künstlerin Carola Ballenberger.

Simone Müller-Rühl hat vor rund zehn Jahren ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Seither fertigt die 40-jährige Mutter eines Sohnes in liebevoller Handarbeit Ringe, Halsketten und Armbänder für jeden Anlass und für jeden Geschmack. Auf der KONTAKTA in Ansbach ist Müller-Rühl am Samstag und Sonntag mit ihrem Stand in Halle E vertreten und bietet von 10 bis 18 Uhr ihren kunstvollen Modeschmuck und handgefertigte Dekoartikel feil.

„Gerade sind zierliche Ketten mit fein geschliffenen Steinen in Mode“, sagt die Schmuckdesignerin. Müller-Rühl bringt aber auch ihre beliebten Ringe aus Aluminium mit, die sie für fünf Euro pro Stück verkauft. Außerdem können Besucher an ihrem Stand tolle Traumfänger erwerben. Wer sich selber eine Kette oder ein anderes Schmuckstück entwerfen möchte, kann sich direkt an die Designerin wenden. Müller-Rühl bietet auch Workshops für Kinder, Junggesellinnen und für all diejenigen an, die Spaß an der Handarbeit haben. „Ich stelle Sandsteinskulpturen mit jeweils passenden Halbedelsteinen her, die in den Stein eingepasst werden“.

Fantasievolle Skulpturen aus Sandstein sind Carola Ballenbergers Steckenpferd. Die Leutershauserin zeigt ihre Objekte am Donnerstag und Freitag in der Landkreishalle. „Die Skulpturen entstehen anhand einer kleinen Zeichnung“, so die Künstlerin. „Werden aber aus dem Bauch heraus noch abgeändert.“ Mit dem Bearbeiten von Sandsteinen hat sie vor rund 13 Jahren bei Steinbildhauerkursen begonnen. Darüber hinaus zeigt Carola Ballenberger noch einige ihrer Aquarelle.

Am Freitag und Samstag verkauft Töpferer Friedrich Moninger seine kunstvollen Arbeiten auf der KONTAKTA in Halle E. Seine Werke – Stelen und Tiere aus Keramik - sind allesamt hübsche Gartenaccessoires, die jeden Outdoorbereich verschönern. Seine Frau Chris ist Malerin und vielen vom Dinkelsbühler Weihnachtsmarkt bekannt. Chris Moninger liebt die Toskana und Venedig. Auf der KONTAKTA zeigt sie einige ihrer Bilder.

Die Informations- und Verkaufsausstellung KONTAKTA findet von Mittwoch, 11. April, bis Sonntag, 15. April 2018, auf dem Festplatz Hofwiese in Ansbach statt. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ständig aktualisierte Informationen gibt es unter www.kontakta-ansbach.de.